JobRouter

Ob als eigenständiges Workflow-System oder im Verbund mit Dokumenten-Management oder ERP-Systemen: JobRouter begeistert mit klarer Ausrichtung auf die tägliche Praxis und faszinierender Funktionsvielfalt.

 

Erstaunlich schnelle Realisierung individueller Anwendungen lassen Workflow-Projekte mit JobRouter zur Erfolgsgeschichte werden. JobRouter ist das Universalwerkzeug zur Umsetzung von administrativen Geschäftsprozessen in reale Web-Anwendungen: vollständig browserbasierte Bedienung aller Funktionen, beginnend mit dem Design und Integration der Geschäftsprozesse über Simulation, Test und Dokumentation der Workflow-Anwendungen bis hin zur Administration und laufenden Nutzung durch die Anwender.

Zahlreiche mittelständische und große Unternehmen setzen JobRouter bereits erfolgreich ein. Und die Erfahrung zeigt: JobRouter macht Lust auf Workflow!

 

JobRouter – die Lösung

JobRouter ist die ideale Lösung zur elektronischen Abbildung und Steuerung Ihrer Geschäftsprozesse.

  • Posteingangsverarbeitung
  • Rechnungsprüfung
  • Vertragsverwaltung
  • Beschaffungs-, Urlaubs- und Dienstreiseanträge
  • Reklamationsbearbeitung
  • Change Requests
  • Projektsteuerung

Die Vorteile der Workflow-Anwendung JobRouter

Profitieren Sie von den folgenden Vorteilen durch den Einsatz der Workflow-Anwendung JobRouter:

  • Reduzierung der Prozesskosten
  • Reduzierung der Bearbeitungs- und Durchlaufzeiten bei
  • gleichzeitiger Erhöhung der Qualität
  • Einhaltung Ihrer Geschäfts- und Qualitätsregeln sowie Gesetzen und Normen
  • Verbesserung der Abwicklungsqualität
  • Automatisches Zustellen von Aufgaben an die verantwortlichen Personen
  • Automatische Eskalation bei Zeitüberschreitungen
  • Erhöhung der Transparenz bei Status und Zuständigkeit
  • Automatische Dokumentation von Vorgängen

Die Philosophie

Das Workflow-System JobRouter wurde von einem Team entwickelt, das eine jahrelange Praxiserfahrung mit verschiedenen Workflow-Systemen vorweisen kann. Hierbei wurde Know-How in Projekten verschiedenster denkbarer Größenordnungen gesammelt. Diese Erfahrung ist in den Entwurf und die Realisierung von JobRouter eingegangen. Dies ist auch Grund für den sehr pragmatischen Ansatz dieses Systems.

 

JobRouter ist als eigenständiges Workflow-System so konzipiert, dass es vielfältige Möglichkeiten nutzt um auf die Datenhaltung anderer Systeme zuzugreifen. JobRouter unterscheidet sich damit fundamental von Workflow-Komponenten, welche auf der Applikationsebene beispielsweise in Archive oder ERP-Systeme eingebaut werden. JobRouter bildet eine plattformunabhängige Workflowebene und bietet die Möglichkeit Prozesse abzubilden, für die nur teilweise oder überhaupt keine Software zur Verfügung steht.

 

JobRouter ist eine webbasierte Anwendung, die das Arbeiten ohne Client-Installation ermöglicht. Der Benutzer braucht nur einen Browser. Die Administration des laufenden Systems und die Entwicklung der Geschäftsprozesse erfolgt ebenfalls über den Webbrowser.

 

JobRouter verzichtet bewusst auf eine grafische Oberfläche zur Darstellung und Entwicklung von Prozessen. Der grafische Entwurf eines Ablaufs stellt in der Praxis nur einen verschwindend kleinen Teil der Entwicklungsarbeit dar. Die meiste Zeit verbringt der Workflow-Designer mit dem Entwurf von Bildschirmdialogen, dem Formulieren von Regeln und der Definition von Datenbankzugriffen.

 

Für diese Aufgaben stellt JobRouter in seiner Entwicklungsumgebung sehr leistungsfähige Funktionen zur Verfügung. Diese ermöglichen eine rasche Umsetzung auch komplexer Prozesse in einen funktionierenden Workflow. Damit ist er wesentlich kostenintensiveren Produkten auf dem Markt weit überlegen.