Zeutschel OM 1800 Rollfilm

 

Hochleistungs-Rollfilmscanner

  • höchste optische Auflösung: 100 – 600 dpi
  • 12 Bit-Kamera, 12,888 Pixel, mit 8- bis 12 Bit-Ausgabeformat
  • speziell entwickelte Hochleistungs­objektive
  • kalibriertes LED-Beleuchtungssystem
  • stabiler Filmtransport
  • höchste Bildqualität mit bester Grautonwiedergabe und hoher Tiefenschärfe
  • kleinste Schriften und Bilder mit höchstem Verkleinerungsfaktor werden kristallklar wiedergegeben
  • höchste OCR-Qualität
  • 16/35 mm Rollfilm einfach umschaltbar
  • mit Bildoptimierungsfunktionen in Echtzeit
  • einfachste, ergonomische Bedienung
  • Quantum Scan-Software
  • Quantum Bildbearbeitungssoftware

 

Technische Daten

Beschreibung Hochleistungs-Filmscanner für 16/35 mm Rollfilm in 256 Graustufen und/oder s/w mit neu entwickelter Kamera und Be­leuchtungssystem für Scanergebnisse in höch­ster Qualität
Kamera 12 Bit mit Gamma korrigierter Graustufenausgabe; direkte Abbildung, neues Aufnahmesystem, Licht, Film und Kamera für optimale Bildqualität; Zeilen-Sensor mit 12,888 Pixel sorgt für die höchste optische Auflösung auf dem Markt; die automatische Verstärkungsregelung (Automatic Gain Control (AGC)) optimiert die Bildqualität beim Scannen; Mekel „smoothlight“, das Glasfaser-Beleuchtungssystem homogenisiert die Ausleuchtung des Scanbereichs
Maximale Scan-Auflösung 100 – 600 dpi
Scan-Geschwindigkeit über 700 Scans pro Minute bei 200 ppi; 1400 Scans pro Minute in 2-fach-Ausgabe Graustufen und s/w
„Strip-Scan“- Technologie 200 ppi Graustufenscanmodus 3 – 5 Min­uten  pro Film­rolle, 300 ppi Graustufen­scanmodus  6 – 9 Min­uten pro Filmrolle, automatische Bildbearbeitung in der Nachverarbeitung bis zu 1600 Bilder pro Minute
Bildausgabe echte 12 Bit Graustufen zur Herstellung von 8 Bit und s/w Bildern
Filmart 16/35 mm Rollfilm, 30,5m (60 m Dünnfilm)  und 305 m Filmkit
Filmsteuerung automatische Bild­er­ken­nung mit Separierung der Einzel­aufnahmen, umschaltbar von Negativ- auf Positivfilm, automatische 3fach-Bliperkennung, auto­matische 2fach-Bildanfang- und Bildend­erkennung (besonders für Duplexfilm wichtig), Go-to-frame-Funktion (automatische Bildanwahl)
Dateiformate TIFF, JPEG, JPEG2000, PDF, Multipage-PDF, PDFA; gleichzeitige Ausgabe von Graustufen und bitonalen Dateien
Anwendersoftware verbesserte „Strip Scanning“ Technologie für das Scannen kompletter Rollfilme, Bilderkennung und Doku­men­tenspeicherung. 100 % Film­erfassung, kein Re-Scan erforderlich. Hochleistungs-Capturing-Software mit allen Standard-Bildbearbeitungstools wie z. B. automatische Bildoptimierung, automatische Tonwertkorrektur, Kontrastverbesserung, automatische Dichteregulierung, Bild­dre­h­ung, ausschneiden, invertieren, usw., zu­-sätzlich Anlegen von Job-Profilen für automatisiertes Scannen und Speichern
Betriebssystem Windows 8 (32 – 64 Bit), Windows 7 (32 – 64 Bit),  Windows XP
Hardware Standard-Ausstattung: Dualcore 4 GB RAM, mind. 1 TB Festplatte, TFT-Monitor 20 Zoll
Anschlusswerte 115/230 V, 60/50 Hz, 50 VA; andere Spannungen auf Anfrage
Abmessungen (B x T x H) 279 x 533 x 483 mm
Gewicht ca. 27 kg